Aktuelles

MEC Kölln-Reisiek - Herbstzeit - Modellbahnzeit - Hier ein paar Bilder -

Samstag war die Halle bereits gut besucht.

Die Blaulichtgruppe der Feuerwehr FFw Elmshorn war am Samstag mit ein paar Schauvitrinen auch dabei.

Das Abend-Fahren ist schon etwas besonderes.

Die Besucherinnen und Besucher genossen die besondere Atmosphäre, als die Anlagen im gedämpften Licht vorgeführt wurden.

Am Sonntag rollten die Züge noch von 10 bis 17 Uhr.  Immer wieder lohnt es sich, rein zu schauen. Immer wieder gibt es Neues zu entdecken.

 

   

   

 

 

   

Winterleuchten in Kölln-Reisiek am 03.11.2019 war sehr gut besucht

   

Winterleuchten in Kölln-Reisiek, eine Veranstaltung mit einer besonderen Atmosphäre. Am 03.11.2019 luden wieder viele Aussteller, Vereine und Verbände und die Gemeinde zum Winterleuchten ein. Rotgestrichene Holzbuden mit Kunsthandwerk, Schokolade, Keksen und Herzhaftem verwandelten den Vorplatz der Mehrzweckhalle in eine kleine Budenstadt. Das Zelt der Skifreunde Kölln-Reisiek lud zum ‚Après-Ski‘ ein, und es war stets gut besucht.

     

      

Die Mehrzweckhalle war mit Lichterketten durchzogen. Dazu sorgten Gefäße mit Kerzen wieder für eine gemütliche Atmosphäre. In der Halle waren weitere Stände mit Dekoartikeln und Hobbykunst aufgebaut. Auch hier fand sicherlich jeder Besucher etwas für seinen Geschmack. Die Cafeteria vom Freundeskreis Ergli war der Treffpunkt der Besucher an diesem Tag. Die leckeren Kuchen und Torten fanden reißenden Absatz. Auch goldgelbe Waffeln, gebacken von der Jugendfeuerwehr, und die Pfannkuchen der Schießbühne waren sehr beliebt bei den vielen Besuchern. Für die musikalische Unterhaltung sorgten die jungen Musiker der Gruppe ‚Brass-Brothers‘.

Alle Beteiligten waren sich am Abend einig, es war wieder ein wunderschöner Tag.

Winterleuchten ist und bleibt eine Veranstaltung mit sehr viel Atmosphäre, auch in 2020 wird es eine Neuauflage geben.

Euer Familien- und Kulturausschuss Kölln-Reisiek - Elke Kruse

 

 
  

 

 

Erntedank-Nachmittag am 29.09.2019 - verregnet - aber trotzdem gute Laune

 

Es war ein verregneter Tag - aber trotzdem kamen die Besucher zum Gemeindezentrum, um die aufgebauten
Stände zu sichten und den einen oder anderen Einkauf zu tätigen.

Laut Ankündigung und laut Programm startete die Veranstaltung mit einem Gottesdienst.
Zum ersten aber bestimmt nicht zum letzten Mal hat Pastor Scholz zusammen mit Herrn Damian Zylla einen ökumenischen Gottesdienst
zum Erntedankfest abgehalten.   Wegen des regnerischen Wetters konnte er nicht draußen abgehalten werden, sondern fand im Gemeindezentrum statt.
So haben auch einige der in Kölln-Reisiek wohnenden katholischen Mitbürgerinnen und Mitbürger am Gottesdienst teilgenommen.

Es gab noch weitere schöne Begebenheiten im Laufe des frühen Nachmittags.
Die Jagthornbläser Tornesch waren wieder zu Gast und gaben ihre Stücke zum Besten.
Weiterhin hatte das Blutspende Team einiges an Geld zu übergeben.
Dieses Mal durfte sich der Zukunftskindergarten Kölln-Reisiek über eine großzügige Spende freuen
und auch die Cheer Leader Gruppe, die demnächst nach Japan zur Weltmeisterschaft reist, durfte sich freuen.

 

Highlight des Tages ist immer die Trecker-Parade unseres Nachwuchses.
Unsere Elke Kruse, Vorsitzende des Familien- und Kulturausschusses, freut sich, das so viele Kinder zur Parade erschienen sind.

 

Im Gemeindezentrum gab es lecker Kuchen - und lecker Waffeln, gebacken von der Jugendfeuerwehr Kölln-Reisiek.

Bei Kaffee, Kuchen und Waffeln liess es sich im Trockenen gut aushalten und es wurde gut "Klönschnack" gemacht.

In der Mehrzweckhalle hatte der MEC Kölln-Reisiek eine Eisenbahn Anlage aufgebaut.
Die Spieliothek lud zum Basteln und Spielen ein. Es war richtig Leben in der Bude.

 

Diese Web Seite wurde erstellt von Bernhard Taut - Gemeinderat Kölln-Reisiek

Glasfasernetz wird durch Elmshorner Stadtwerke nach Kölln-Reisiek gebracht

Nach intensiven Gesprächen der Stadtwerke Elmshorn mit dem Amt Elmshorn Land, der Gemeinde Kölln-Reisiek
und dem Zweckverband Breitband Marsch und Geest ist eine Entscheidung getroffen worden:

Die Gemeinde Kölln-Reisiek wird vollständig durch die Tochtergesellschaft der Stadtwerke Elmshorn, E.Net GmbH & Co. KG, mit Glasfaser ausgebaut.

- Start ist in den Bebauungsgebieten 16, 17,18 und 19
- Ziel ist der vollständige Ausbau der Gemeinde
- Die Ausbauarbeiten werden voraussichtlich ca. zwei Jahre dauern
- Das Angebot umfasst Internet, Telefonie und TV

Aufgrund der jetzigen Ankündigung der Stadtwerke Elmshorn, die bereits über eine umfangreiche und nutzbare Leerrohrinfrastruktur verfügen,
verfolgt der ZBMG seine Ausbaupläne für die Gemeinde Kölln-Reisiek nicht mehr und zieht sich zurück.

Damit fehlt auch dem Netzbetreiber wilhelm.tel aus Norderstedt die technische Grundlage für die Lieferung ihrer Dienste,
der somit alle bereits unterschriebenen Aufträge aus Kölln-Reisiek im Zuge des Förderprojektes stornieren wird und
dies den Kunden in den kommenden Tagen schriftlich mitteilen wird.

 

 

Die Gaukler vom Kreis Jugend Ring waren zu Gast in Kölln-Reisiek

Die Gaukler vom Kreis Jugend Ring waren zu Gast in Kölln-Reisiek.

Der Sport- und Jugendausschusses unter Leitung von Sergio dos Santos Oliveira hatte diese tolle Veranstaltung organisiert.

35 Kinder (28 aus Kölln-Reisiek) lernten von Samstag früh und erlernten bis Sonntag Nachmittag Kunststücke.
Übernachtet wurde in Zelten hinter dem Gemeindezentrum. Am Samstag am Abend gab es Unterhaltung im Rondeel
vor dem Gemeindezentrum mit Jonglieren, Singen und  Lagerfeuer.

 

Am Sonntag gab es ab 15 Uhr eine wunderbare Vorführung der Kinder, was sie die Stunden davor erlernt hatten.

Eltern; großeltern und andere Gäste waren begeistert. Das war ein wunderschöner Nachmittag.

   -

 

Die Vorstellung begann mit Einrad-Vorführungen. Wie zu sehen, waren  viele Gäste gekommen. Das hat um so mehr Spaß gemacht.

 

 

Der Sport- und Jugendausschuss freut sich über die gelungene Veranstaltung. Nach jeder Darbietung gibt es viel Applaus.

 

Den Kindern und Betreuern hat die gemeinsame Zeit sehr viel Spass gemacht.

Die Gemeinde Kölln-Reisiek bedankt sich bei allen Betreuern des Kreis Jugend Ringes herzlich !

 

Unterkategorien