Krimi-Dinner im Gemeindezentrum mit der Schießbühne

Am 21. und 22. Februar 2020 lud die Schießbühne Kölln-Reisiek zu einem Krimi-Dinner ins Gemeindezentrum ein und ganz viele Gäste kamen.
Beide Vorstellungen waren fast ausverkauft. Für den Krimi sorgten die Darsteller der Schießbühne und für das 4-Gänge-Menu das Team vom „Fährhaus Spiekerhörn“.

Thema des Krimis war eine Silberhochzeit, die nicht ganz nach Plan verlief.
Der Ehegatte, seine Verwandten und seine Gäste, die Zuschauer, warteten vergebens auf die Ehefrau. Diese konnte auch nicht kommen,
da sie mausetot neben ihrem Bett lag. Die Frage war nur: wer war der Mörder?

Mit viel Stirnrunzeln, Kopfschütteln, Geistesblitzen und Unterstützung seiner Mitarbeiterin hat der „erfahrene“ Kommissar am Ende den Fall gelöst.

Bis die Regisseurin Steffi Beelitz den Preis an eine Zuschauerin vergab, waren auch die 4 Gänge des vorzüglichen Dinners verzehrt
(Danke an das Team vom Fährhaus Spiekerhörn!)

Fazit: ein sehr vergnüglicher Abend!    Es war ein sehr unterhaltsamer,  vergnüglicher und leckerer Abend. 

Der Schießbühne ein herzliches Danke für das Einüben des tollen Stückes und für die sehr gute Organisation.
Ihr seid ein tolles Team !    Wir freuen uns auf das nächste Mal!