Archiv

Richtfest beim Zukunftskindergarten -

Zukunftskindergarten Kölln- Reisiek - Richtfest am 13.12.2013

Die Projektidee, einen Kindergarten ganz anders zu bauen, hatte im  Februar 2011 unser Gemeindevertreter Birger Paulsen. Und es war nicht nur eine Idee, sondern da stand ein ganzes Konzept dahinter:  Erstellung eines Kindergartens zur Deckung des gemeindlichen Bedarfs unter der Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit, des Klimaschutzes und der Nachhaltigkeit. Verzicht auf herkömmliche Heizungs-und Klimaanlagen, mit dem Ziel Co2 Ausstoß nicht nur zu reduzieren sondern zu vermeiden. Heizen und Kühlen mit Geothermie eingebaut in Wänden und Decken. Sehr hoher Dämmstandart der Gebäudehülle weit über den gesetzlichen Anforderungen.  Der einstimmige Gemeinderatsbeschluss, dieses Projekt anzugehen, erfolgte im Frühjahr 2011. Es erfolgte die Beauftragung einer Machbarkeitsstudie mit Bezuschussung aus Mitteln der Aktiv Region. Der Planungsauftrag ging an das Architektenbüro Roggenkamp & Bley.

Die Gemeinde gewinnt 21 Kooperationspartner, die sich mit verschiedenster Projektarbeit  in den späteren Kindergartenbetrieb einbringen werden. Zwischenzeitlich legt Frau Meyer vom DRK ein schlüssiges pädagogisches Konzept mit besonderem Schwerpunkt auf die Umwelterziehung vor.

Es folgte die Beantragung von Fördermitteln als Leuchtturmprojekt Schleswig- Holstein bei der Aktivregion. Bürgermeisterin Karin Röder und Birger Paulsen stellen das geplante Projekt auf einer Veranstaltung am 21.06.2013 in Holzbunge vor.  Die Vertreter der Aktiv-Region wählen das Kölln-Reisieker Projekt als Vorzeigeobjekt  für die Region, mit einer Förderungszusage von 750 000€  EU- Mitteln.

Im November 2012 wird der Bauantrag eingereicht. Im August 2013 wird das Projekt ist von allen vorgeschalteten Behörden freigegeben. Dann geht es Schlag auf Schlag:   13 August  2013 der Bagger vollrichtet den ersten Spatenstich -   27.09.2013  erfolgt die feierliche Grundsteinlegung und nun am

13.12.2013 Richtfest

                                 

Hier der Artikel aus den Elmshorner Nachrichten,  14. Dezember 2013:

"Kölln-Reisiek   Fast zwei Meter maß die Erntekrone für den Zukunftskindergarten in Kölln-Reisiek, als Bürgermeisterin Karin Röder gestern Nachmittag zum Richtfest bat - auf den Tag genau vier Monate nach dem ersten Spatenstich. Rund 2,8 Millionen Euro kostet das Haus, das keinen Kohlendioxid für Heizung ausschoßen soll.  1,1 Millionen Euro erhält die Gemeinde aus EU-, Bundes- und Kreismitteln.  Viermal erhob Zimmermann Holger Hennschen vor 60 Gästen hoch oben auf dem Gerüst sein Glas, um nacheinander Maurer, Architekten, Die Gemeinde Kölln-Reisiek als Bauherrn und schließlich die Zimmerleute hochleben zu lassen. Wenn im August kommenden Jahres in dem zweigeschossigen Gebäude direkt neben der Grundschule 65 Kinder in vier Gruppen einziehen, ist Schnaps natürlich tabu.  mbu"

Und hier noch einige intressante Details zu diesem Kindergarten der Zukunft:

Gesamtnutzfläche 900 qm

4 Gruppen mit insgesamt 65 Kindern ,davon 1 Krippengruppe, 1Familiengruppe und 2 Kindergartengruppen

Gesamtbaukosten 2,7 Millionen€ + 100 000€ für die Einrichtung

Eigenmittel 1, 7 Millionen€  davon 500 000€ als Kredit

Förderung   0,75 Millionen € Förderung Leuchtturmprojekt EU

Förderung Bund (Krippenplätze) +Förderung  Kreis ( Elementarplätze)  insgesamt 0,35 Millionen €

Weihnachtsfeier der Kölln-Reisieker Seniorinnen und Senioren

Am 07. Dezember 2013 hatte der Sozialausschuss der Gemeinde Kölln-Reisiek alle älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger zur Weihnachstefreier in die Mehrzweckhalle eingeladen.  Wie jedes Jahr war die Halle durch viele Lichterketten an der Decke und bunte Bilder an den Wänden festlich geschmückt. Da Jürgen Wemmel, Vorsitzender des Sozialausschusses, aus privaten Gründen verhindert war, moderierte an diesem Nachmittag Ralph Schmidt und Margrit Petzold trug die technische Verantwortung für den gesamten Ablauf. Es klappte alles wunderbar.  Hier nun ein Paar Bilder dieses stimmungsvollen Nachmittages.

Ralph Schmidt begrüßt alle Gäste.  Gleich im Anschluss begrüßt Bürgermeisterin Karin Röder alle Seniorinnen und Senioren. Dann gab es Kaffee und Kuchen und viele Gespräche mit alten Bekannten. 

                                    

    

Die Kinder  der 1. und 2. Klasse der Grundschule Kölln-Reisiek singen Weihnachstlieder.

       

Helmut Hamke trug lustige Geschichten auf Plattdeutsch vor und sang schöne Lieder.  Er machte aus diesem Nachmittag eine richtig schöne komodige Sache.

Zum Abschluss trugen die Mitglieder des Sozialausschusses ein Gedicht zum Nachdenken vor.

 

Bilder des Lebendigen Adventkalender 2013

DANKE an alle Familien, die diese Form des gemütlichen Beisammenseins in der Adventszeit durch Ihre Gastfreundschaft so schön unterstützen.

1. Dezember 2013:  Fam.  Bremer-Wiechers

 

2. Dezember 2013:  Fam. Isidro

 

3. Dezember 2013:  Fam. Ebeling

 

4. Dezember 2013:  Fam. Schley  und  Fam. Timm

 

5. Dezember 2013:  Fam. Rehder -  Orkan "Xaver" pustete mächtig an diesem Abend. Trotzdem fanden sich einige Gäste ein. Statt unter dem Carport lud die Familie in die gemütliche Stube ein.

       

6. Dezember 2013:  Fam. Sievers - und weitere Familien aus dem Reihergrund.

7. Dezember 2013:  Fam. Giersch

8. Dezember 2013:  Fam. Münster

9. Dezember 2013:  Fam. Pingel

10. Dezember 2013:  Fam. Kent und Fam. Salka

11. Dezember 2013:  Fam. Pleger und Fam. S. Edwards

12. Dezember 2013:  Fam. Sommer - (Pflanzen Oase)
,

13. Dezember 2013:  Fam. Ziesche

14. Dezember 2013:  Fam.  Schattauer

15. Dezember 2013:  Fam. Berg

   

16. Dezember 2013:  Fam. Fischer

17. Dezember 2013:  Fam. Wöhler und Fam. Rodtgardt

18. Dezember 2013:  Fam. Grotkass-Gittek

 

19. Dezember 2013:  Fam. Manthey und Fam. Abrutat

19. Dezember 2013:  Fam. Hasse-Trost und Fam. Lichte

21. Dezember 2013:  Fam. Hansch

22. Dezember 2013:  Fam. Röder und Fam. Paulsen

  

      

23. Dezember 2013:  Fam. Kruse

                      

24. Dezember 2013:  Gottesdienst im Gemeindezentrum mit Pastor Friedrich und Linus

  

Herr Pastor Friedrich:  Vielen Dank für diesen stimmungsvollen und fröhlichen Gottesdienst !

 

Frohe  und besinnliche Weihnachtstage wünscht die Friedenskirchen-Gemeinde und

der Schul- und Kulturausschuss der Gemeinde Kölln-Reisiek!

Spaziergang mit dem NABU in Kölln Reisiek

Spaziergang mit dem NABU  am 20. Oktober 2013

Wussten Sie, dass der NABU viele Flächen in Kölln-Reisiek besitzt und andere Flächen betreut? Schon länger als 20 Jahre arbeitet die Gemeinde Kölln-Reisiek eng mit dem NABU zusammen. Es wird versucht, im Autal der Krückau Flächen aus der intensiven landwirtschaftlichen Nutzung herauszunehmen und der Natur wieder mehr Raum zu geben.

Die Bürgermeisterin regte an, den Kölln-Reisieker Bürgerinnen und Bürgern die Chance zu geben einige dieser Flächen anzugucken und vom NABU erklären zu lassen, was sich so auf diesen Flächen tut. Der Vorsitzende Herr Dürnberg und weitere Mitglieder führten eine Gruppe von fast 30 Personen durch zwei an der Krückau gelegene Gebiete. Er erzählte spannend und informativ wie sich diese Flächen naturnah entwickelten, wie die Mitglieder des NABU diese Vorgänge unterstützen und welche Pläne und Wünsche für die Zukunft bestehen.

 

Alle waren der Meinung, die Veranstaltung war super und man könnte sie in ähnlicher Form wiederholen. Vielleicht mal mit dem Fahrrad zu den anderen NABU Flächen im Dorf fahren oder eine Fotoausstellung initiieren mit Tieren, die hier bei uns leben, wie z.B. der Eisvogel.

Winterleuchten 2013 - eine besondere Veranstaltung!

Winterleuchten in Kölln-Reisiek am 03. November 2013

Es war wieder eine Veranstaltung mit ganz viel Atmosphäre, mit vielen Lichtern, Kerzen und hübschen Holzbuden.

Am 03.11.2013 fand die Veranstaltung Winterleuchten in Kölln-Reisiek statt. Von 13:00 Uhr bis 19:00 Uhr luden wieder viele Aussteller und die Gemeinde Kölln-Reisiek auf das Gelände der      Pflanzen-Oase (Glasenberg 46) zum Schauen, Genießen und Kaufen ein. Kunsthandwerk, vorweihnachtliche Dekoration, Kekse, Kaffee und Tee und vieles mehr boten die Aussteller in den rot gestrichenen Holzbuden und im Gewächshaus liebevoll dekoriert an. Viele Lichterketten und Kerzen sorgten im Gewächshaus für eine gemütliche Atmosphäre. Hier gab es auch den leckeren, selbstgebackenen Kuchen des Freundeskreises Ergli, die goldgelben, frisch gebackenen Waffeln  der Jugendfeuerwehr und gebackene Apfelringe vom Schulverein der Grundschule Kölln-Reisiek. Ein großer Anziehungspunkt war die Modelleisenbahn des MEC, die im Gewächshaus aufgebaut war: hier staunten und schauten nicht nur die kleinen Besucher. Auch die Spieliothek mobil war mit einem Stand vertreten, die Kinder konnten nach Herzenslust spielen. Zum Winterleuchten gehört auch Punsch und ApresSki - die Skifreunde Kölln-Reisiek luden hierzu in ihr Zelt auf dem Vorplatz ein.Eine weitere tolle Sache war die Anwesenheit eines Schmiedes, der vor den Augen vieler Zuschauer seine Handwerkkunst zeigte.

Auch für weitere Unterhaltung war gesorgt. Die Kinder der Grundschule lasen um 15.00 Uhr und 17:00 Uhr kleine Geschichten und Gedichte vor. Um 16:00 Uhr trug die Flötengruppe viele sehr schöne Stücke vor dem Glashaus vor.  Um 16.30 Uhr wurden 3 Fahrräder versteigert. Diese waren von einer Arbeitsgruppe von Schülerinnen und Schülern unter Mithilfe eines Experten fachmännisch repariert worden und glänzten, als wären sie neu.

Dieses Winterleuchten war wieder einmal ein besonderes Erlebnis.