Erntedank Nachmittag am 25.09.2016 in Kölln-Reisiek - ein sonniger Tag

 

Das war ein wunderschöner, sonniger Tag. Die vielen Fotos, die nun folgen, sprechen ihre eigene Sprache.
Um 11.30 Uhr begann der Gottesdienst.  Unsere Bürgermeisterin Kerstin Frings-Kippenberg, begrüßte alle Gäste herzlich und wünschte einen schönen Nachmittag.
Die Kirchen - Band trug schöne, moderne Lieder vor. Auch wurde mit dieser musikalischen Unterstützung gemeinsam gesungen. Auch die Grundschüler wurden
in den Gottesdienst mit eingebunden.

 

 

   

Pastorin Britta Stender und Pastor Axel Scholz hatten einen sehr schönen, lebendigen und keineswegs langweiligen Gottesdienst gemeinsam konzipiert.
Ohne viele weitere Worte:  Es war eine sehr schöne Veranstaltung.

Nach dem Gottesdienst konnte nach Herzenslust flaniert oder gebummelt werden. Es gab viel zu sehen.
Oder es konnte leckeres und schmackhaftes gegessen werden. Die Berufsschule der Sparte Systemgastronomie Elmshorn hatte ein Spanferkel vorbereitet.
Hier das ganze Team der Berufsfschule.  Leider war das Spanferkel nach 130 verkauften Portionen nach etwa 1 1/2 Stunden bereits ausverkauft.
Zum Glück gab es noch den Stand von Andreas Körner - Schlemmerstube frische Küche - Er hatte Nackensteaks und Bratwürste im Angebot.
Auch dieser Stand konnte bereits kurz nach 16.00 Uhr einpacken, da der gesamte Vorrat verkauft war.

Wer wollte, konnte in der Cafeteria im Zukunftskindergarten Kaffee und Kuchen oder Waffeln von der Jugendfeuerwehr genießen.

   

   

Um 13:00 Uhr trugen die Jagdhornbläser Tornesch schöne Stücke vor. Stücke zu Ehren des geschossenen Wildes oder zu Ehren des besten Freundes des Jägers, dem Jagdhund.
Die Titel:  Signal für das Wildschwein, Signal für das Reh, Hegewaldfanfare, Landfrauenpolka, Altweibersommer, Auf Wiedersehen.  Es wurden noch mehr Stücke gespielt, nur
kann sich der Autor dieses Textes an die anderen Titel nicht mehr erinnern.

Um 14.30 Uhr der Auftritt des Kindergarten Krückaupark. Niedliche Lieder, die die Kleinen vortrugen. Vor dem Auftritt konnte der Moderator die Aufregung
der kleinen Menschen spüren.  Mit Begeisterung wurden die Lieder gesungen und von den Zuhörern gab es kräftigen Applaus.

 

Um 15.30 Uhr startete die Trecker-Parade.  Dieses Mal waren fast nur geschmückte Fahrräder zur Parade erschienen.

Und nun ein paar Bilder, die die fröhliche Stimmung dieser Veranstaltung beschreiben:

 

   

Herr Kummeroh, unser Schmied aus dem Dorf.  Herr Sommer führte vor, wie Steine geschliffen werden. Bei den Wikingern konnte mit Pfeil und Bogen geschossen werden.

   

Frau Bandelmann bei einer der vielen Märchen-Stunden.  Hinter dem Kindergarten hatte die Spieliothek ihren Basteltisch aufgebaut. Und hier der Stand der Pflanzen Oase.

   

Der Kaninchen-Zucht Verein hatte Tiere zum Streicheln da. Der NABU-Elmshorn informierte über ihr Projekte und hier Thies Früchtenicht mit seinem Apfelstand.

   

Hier der Stand vom Freundeskreis Ergli. Harm Münster im Gespräch mit Alexandra Schley.  Dann der tolle Stand vom Filzen mitten im Sonnenschein.
Und wie zu sehen:  Viele Menschen waren da!!   - und das war toll.  So hat sich die Organisation wieder einmal gelohnt - auch wenn es viel Arbeit macht.

Euer Schul- und Kulturausschuss Kölln-Reisiek.